Garrie Davislim spielt überzeugend, steht seine große Partie bravourös durch und behält bis zum Schluss die Kraft zu ihrer farbigen emotionalen Ausgestaltung. Opernwelt 2012
Garrie Davislim spielt überzeugend, steht seine große Partie bravourös durch und behält bis zum Schluss die Kraft zu ihrer farbigen emotionalen Ausgestaltung.Opernwelt 2012

"Der kurzfristig eingesprungene Garrie Davislim steuerte als Oliviero vom Bühnenrand einen souveränen, sicher geführten (...) hell gefärbten Tenor bei, der Adelias Liebhaber damit vokal glaubhaft vermittelte."
Opernglas 2018

"(...) als Einspringer sang Garrie Davislim vom Rand mit schön geschmeidigem Tenor voll Glanz und Verve."
Deutsche Erstaufführung von Donizettis Adelia

Braunschweiger Zeitung 2018

"(...) Don Carlos sang in Münster Garrie Davislim mit heldentenoralen Tönen und Durchsetzungsfähigkeit in der Stimme. Er sang ihn kraftvoll, aber dabei auch voller Gefühl (...)"
Opernmagazin.de 2017

"Garrie Davislim als neuer Tenor des Hauses (...) musiziert, auch im Zusammenspiel mit Sopran-Partnerin Kristi-Anna Isene, mit seiner homogen durchgebildeten Stimme variantenreich, ohne zu protzen."
Westfälische Nachrichten 2017

"In der Titelpartie glänzte Garrie Davislim mit helltimbriertem bis zu Spitzentönen starkem Tenor, war aber auch zu zurückhaltendem piano fähig.“
Der Opernfreund 2017

"(...) Belmonte (...) Garrie Davislim singt ihn kraftvoll und nuancenreich."
Märkische Allgemeine 2017

"Garrie Davislim betört als Tito mit geschmeidig-stabilem Tenor. Allein schon die Arie, in der er selbstgefällig tänzelnd mit Gärtnerschurz und Gießkanne eine Show wie ein Popstar abzieht, lohnt einen Besuch dieser Produktion."
Schwäbische Zeitung 2017

"Garrie Davislim, der emotiven kantablen Linie besonders
zugetan, realisierte seinen liebessüchtigen,
alles riskierenden Riccardo auf der Höhe tenoraler
Leistungsfähigkeit." 

Neues Deutschland 2015

"Im Rahmen des Erwartbaren und darüber hinaus wurde auch gesungen, (...) Gleich zwei Tenöre, Thomas Paul als Herzog und Garrie Davislim als Caramello zeugten passable Leistungen." 
bachtrack 2014 (Volksoper Wien, Eine Nacht in Venedig)

"Die bestens geprobten Minister waren ebenso Rollenneulinge (...) und Garrie Davislim als Pang. (...) Alle drei waren einfach großartig.
 Sie sangen musikalisch perfekt aufeinander abgestimmt und die inszenatorischen Anweisungen führten sie großartig aus. Allein diese drei Herren waren den Besuch der Vorstellung wert.“
Online Merker 2014 (Volksoper Wien, Turandot)

"Garrie Davislim als Almaviva, präzise und sicher in allen Feinheiten seiner Koloraturen..."
Opernglas 2012

"Garrie Davislim sang einen agilen und stimm-schönen Herzog, der vor allem mit seinem vorbildlichen Legato punktete." 
Opernglas 2011

"Garrie Davislim ist ein
exzellenter lyrischer
Tenor."
 
Nordbayerischer Merkur

"(...) Ein ebenbürtiger Partner ist ihr der Tenor Garrie Davislim (Rodolfo). Er spielt überzeugend,
steht seine große Partie als Sänger bravourös durch und behält bis zum Schluss die Kraft zu ihrer farbigen emotionalen Ausgestaltung." Opernwelt 2012

Upcoming

ab April 2019
THEATER MÜNSTER
Prinz Die Liebe zu den drei Orangen

 

ab September 2018
THEATER MÜNSTER
Pinkerton Madama Butterfly

 

ab Juni 2018

LANDESTHEATER INNSBRUCK
Astromonte Der Stein der Weisen

 

Mai/Juni 2018

LANDESTHEATER INNSBRUCK
Lyonel Martha

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Garrie Davislim, Regine Neudert

E-Mail