Garrie Davislim spielt überzeugend, steht seine große Partie bravourös durch und behält bis zum Schluss die Kraft zu ihrer farbigen emotionalen Ausgestaltung. Opernwelt 2012
Garrie Davislim spielt überzeugend, steht seine große Partie bravourös durch und behält bis zum Schluss die Kraft zu ihrer farbigen emotionalen Ausgestaltung.Opernwelt 2012

"'La clemenza di Tito' hatte gestern Abend im Theater Ulm Premiere, unter viel Beifall und mit dem überzeugenden Tenor Garrie Davislim in der Titelpartie"
 Südwestpresse 2017

"Die Stärke (...) liegt in der psychologischen Tiefe der Figur des Tito, ätherisch-schön gesungen vom australisch-irischen Tenor Garrie Davislim. Dieser feingeistige Tito zeigt in starken Momenten alptraum-gleich die Ängste und die innere Auseinander-setzung des
Herrschers (...)"

Augsburger-Allgemeine 2017

"Garrie Davislim, der emotiven kantablen Linie besonders
zugetan, realisierte seinen liebessüchtigen,
alles riskierenden Riccardo auf der Höhe tenoraler
Leistungsfähigkeit." 

Neues Deutschland 2015

"Da hatten es die hauseigenen Stars Garrie Davislim [u. a.] nicht schwer als Lebemann Riccardo [...] die eigentlichen musikalischen Höhepunkte zu setzen; 
er mit geradlinigem tenoralem Glanz [...]"
Ostseezeitung 2015

"Im Rahmen des Erwartbaren und darüber hinaus wurde auch gesungen, (...) Gleich zwei Tenöre, Thomas Paul als Herzog und Garrie Davislim als Caramello zeugten passable Leistungen." 
bachtrack 2014 (Violksoper Wein, Eine Nacht in Venedig)

"Die bestens geprobten Minister waren ebenso Rollenneulinge (...) und Garrie Davislim als Pang. (...) Alle drei waren einfach großartig.
 Sie sangen musikalisch perfekt aufeinander abgestimmt und die inszenatorischen Anweisungen führten sie großartig aus. Allein diese drei Herren waren den Besuch der Vorstellung wert.“
Online Merker 2014 (Volksoper Wien, Turandot)

"Garrie Davislim als Almaviva, präzise und sicher in allen Feinheiten seiner Koloraturen..."
Opernglas 2012

"Garrie Davislim sang einen agilen und stimm-schönen Herzog, der vor allem mit seinem vorbildlichen Legato punktete." 
Opernglas 2011

"...Garrie Davislim seinen Lyonel, steigerte sich aber vor allem im Ausdruck Szene für Szene bis hin zu seinem Highlight ,Ach so fromm, ach so traut.',
 das er wunschgemäß seelenvoll von sich gab."
Die Neue Presse

"Garrie Davislim ist ein zarter, klarer, mit schönem Timbre und schauspielerischem Ernst ausgestatteter Tamino, der nie forciert, weder stimmlich noch darstellerisch."
Münchner Merkur

"...und Garrie Davislim verströmte als schönstimmiger Steuermann jugendlichen Schmelz“
Opernglas

"Garrie Davislim ist ein
exzellenter lyrischer
Tenor."
 
Nordbayerischer Merkur

"(...) Ein ebenbürtiger Partner ist ihr der Tenor Garrie Davislim (Rodolfo). Er spielt überzeugend,
steht seine große Partie als Sänger bravourös durch und behält bis zum Schluss die Kraft zu ihrer farbigen emotionalen Ausgestaltung." Opernwelt 2012

Upcoming

Saison 17/18

THEATER MÜNSTER
Don Carlo Don Carlo

 

ab März 2017

THEATER ULM
Tito
 La clemenza di Tito

 

ab Februar 2017

STAATSTHEATER COTTBUS
Belmonte
 Die Entführung aus
dem Serail

 

29., 30., 31. Dezember 2016

SILVESTERKONZERTE ROSTOCK

Tenor Beethoven: Symphonie Nr. 9

 

Dezember 2016/Januar 2017

STADTTHEATER BREMERHAVEN

Rodolfo La Bohème

 

Oktober 2016

VOLKSTHEATER ROSTOCK

Belmonte Die Entführung aus
dem Serail

 

August 2016

TENGRI MUSIC FESTIVAL Kyrgyzstan

 

Juli/August 2016

SEEFESTSPIELE MÖRBISCH

Stefan Koltay Viktoria und ihr Husar

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Garrie Davislim, Photos © Dorit Gätjen